Nach mehrmaligem pandemiebedingten Verschieben, konnte die Stakeholderanalyse in einem Workshop präsentiert werden.


Begrüßung

 

In den Seminarräumen des Technologiezentrums in der Seestadt Aspern begrüßten Sebastian Schlund (TU Wien) und Christoph Schwald (TÜV AUSTRIA) die zahlreich erschienenen Gäste beim „TÜV AUSTRIA Research Lab for Saftey & Security in Industry“ Stakeholder Workshop.

 

Sebastian Schlund Begrüßungsworte
#SafeSecLab Faculty
Im ersten Teil stellte Sebastian Schlund die Faculty des #SafeSecLabs vor: die neun Dissertanten, deren Betreuer und den Wissenschaftler Beirat.

Christoph Schwald
#SafeSecLab Projekt
Im zweiten Teil erläuterte Christoph Schwald das #SafeSecLab Projekt. Warum es ins Leben gerufen wurde und warum dessen Thematik hochaktuell ist.

Die Stakeholderanalyse

Das Joint Venture von TÜV AUSTRIA und TU Wien ist DIE österreichische Initiative für industrielle Safety & Security. Dabei geht es nicht nur um theoretische Erkenntnisse, sondern es wird großer Wert auf die Praxisbezogenheit und Umsetzung gelegt. Deshalb wurden zu Beginn des Projekt 1 Firmen kontaktiert, die bereit waren ihre Bedürfnisse zum Thema Saftey & Security in Einzelworkshops zu benennen. Dazu gehören Beckhoff, Bosch-Rexroth, Frequentis, OMV, Post und TTTech.

 

Siegfried Hollerer

 

Nach den Einzelworkshops erarbeitete Siegfried Hollerer eine Stakeholder Analyse, die er den Workshop Teilnehmern präsentierte. Die Ergebnisse wurden im Anschluss diskutiert. Von einem Teilnehmer wurde auf die Dringlichkeit hingewiesen, dass in den HTLs die Lehrpläne an die Bedürfnisse der Industrie im Bezug auf die Thematik Safety & Security angepasst werden müssen.

 

Poster

Nach der Pause erläuterten alle #SafeSecLab PhDs in einer einminütigen Pitch Session bei ihrem Poster ihr Teilprojekt im #SafeSecLab.

PhD1 Siegfried Hollerer,

PhD2 Ali Hosseini,

PhD3 Bernhard Brenner,

PhD4 Clara Fischer,

PhD5 Pushparaj Bhosale,

PhD6 Mukund Bhole,

PhD7 Sofia Maragkou,

PhD8 Bernd Hader,

PhD9 Maximilian Papa

Posterpräsentationen in der Pilotfabrik

Gallerie öffnen

Pilotfabrik

Abschließend folgte eine Führung durch die Pilotfabrik. Claudia Schickling und ihre studentischen Mitarbeiter Alexander Kinzer and Constantino Luca Santucci führten das Publikum durch einzelne Stationen in der Pilotfabrik.